Zurück zu Muskelaufbau – gute Muskulatur als Grundlage

Aminosäuren für den Muskelaufbau

Aminosäuren für den MuskelaufbauProteinogene (es gibt auch nichtproteinogene) Aminsäuren sind die Bausteine der Eiweiße, also Proteine und Peptide. Insgesamt gibt es 20 proteinogene Aminosäuren. Dabei wird zwischen essentiellen und nicht essentiellen unterschieden. Von den acht essentiellen gibt es drei sogenannte BCAA (Branched Chain Amono Acids – verzweigtkettige Aminosäuren). Während Training und Wettkampf werden größere Mengen an Aminosäuren freigesetzt, Bei ausreichend aufgenommener Menge muss der Körper nicht auf die Speicher in der Muskulatur zurückgreifen. Idealerweise vor oder während des Trainings oder Wettkampfes eingenommen.